Am Sonntag, den 06.05. empfingen die 30er Damen auf heimischer Anlage den SC TA Ludwigshafen 1. Bei strahlendem Sonnenschein bestritten Nadine an 2, Zotti an 4 und Nicki an 6 die erste Runde. Nadine hatte eine sehr gute Gegnerin, erspielte sich im Laufe des Matches den Titel „Kampfsau Christa“ aka Nadine the machine. Leider verlor sie ihr Spiel im CT, war aber insgesamt zufrieden mit ihrem ersten Einzel der Saison. Zotti dagegen hatte weniger Schwierigkeiten ihr Match für sich zu entscheiden. Sie gewann ihr Einzel souverän in 2 Sätzen. Nicki...hätte können, hat aber nicht! Ihre Gegnerin brachte unter massivem Schnaufen (manch einer wollte schon den Defi holen) jeden Ball zurück und Nicki verlor die Geduld und damit das Spiel.
In Runde 2 spielten Jenny auf Position 1, Rapha an 3 und Angie an 5. Jennys Gegnerin Romina hatte einen sehr guten Tag erwischt und konnte ihr Einzel souverän gewinnen. Jenny war dennoch zufrieden mit ihrer Leistung. Rapha...hätte ebenfalls können, hat aber auch nicht! Sie fand nicht zu ihrem Spiel und ihre Gegnerin verteilte die Bälle gut.
Angies Gegnerin kam einer Ballwand gleich und Angie brauchte einen Moment um sich dem Spiel anzupassen. Ihr gelang das aber super und so sicherte sie sich verdient den Sieg.
Nach den Einzeln stand fest, dass wir alle drei Doppel ziehen müssen, um den Gesamtsieg noch realisierbar zu machen. Nach einer „sehr kurzen“ Besprechung standen die Partien fest. Das eindeutige Ergebnis aus Doppel 1 mit Jenny und Zotti spiegelt nicht den tatsächlichen Spielverlauf wieder. Die Mädels hatten viele Chancen, es siegten aber letztendlich die Gegner.
In Doppel 2 agierten Nadine und Angie, letztere musste sich vor Spielbeginn durch den Coach am Oberschenkel behandeln lassen. Ob sie sich wohl vor lauter Anstrengung im Einzel beim Aufheben eines Balles gezerrt hatte?! Die Geschichte des Oberschenkels wird uns jedenfalls noch eine Zeit begleiten...
Nadine und Angie gewannen das Spiel locker in 2 Sätzen. Rapha und Nicki machten es in Doppel 3 spannend, setzten sich im CT aber durch.
Damit haben sich die Ludwigshafener Damen 30 mit 11:10 den Sieg gesichert. Trotz der Niederlage hatten wir einen schönen Tag, teilweise klasse Matches und viel zu lachen...